Anmeldung
Home

Presse & Reiseführer

In Zusammenarbeit mit dem Fremdenverkehrsbüro der Azoren stehen nachfolgend einige Informationen als Download bereit.

Azoren_Broschuere_A-Z.pdf

Azoren_Taschen-Reiseführer.pdf

Portugal – Die Insel Pico (Azoren)

(24.1.2010/Kulturonline.ch)

Mit «TourBalance» auf Wal-Beobachtung – ein aussergewöhn-liches Erlebnis! Ein Exklusiv-Interview von www.kulturonline.ch mit Inhaberin Silke Matz

Der Tierschutz und die ökologischen Aspekte als auch die nachhaltige Unterstützung für die Azoreninseln sind keine frommen Wünsche mehr. Die Hamburgerin Silke Matz ist Inhaberin von «TourBalance» und hat sich auf solch «umweltfreundliche» Spezialreisen zur Azoreninsel Pico spezialisiert. Für sie hat das Meer eine besondere Anziehungskraft. Kulturonline hat sich mit Silke Matz über ihr Wirken, ihre Erfahrungen und Angebote unterhalten.

delfsilk5.jpg Foto: Matz

Delfine sehen, beobachten und staunen ...

Immer mehr Gäste interessieren sich für Walbeobachtungen und Begegnungen mit Delfinen. Doch auch sonst bietet das Reiseunternehmen eine grosse Abwechslung im Vergleich zu herkömmlichen Programmangeboten. Im Interview mit Silke Matz wurde deutlich, dass auch immer mehr Schweizerinnen und Schweizer von diesem Programm angetan sind.

Kulturonline: Silke Matz, erzählen Sie uns mehr zum Angebot auf Pico und wie sind Sie zu dieser Reise-Idee gekommen?

Silke Matz/TourBalance: Ich biete Spezialreisen zur Azoreninsel Pico an. Dort konzentriere ich mich auf die rücksichtsvolle Walbeobachtung und auf die Begegnung mit freilebenden Delfinen im Atlantischen Ozean.

Ich führe langjährig mit grossem Zuspruch durchgeführte wissenschaftlich begleiteten Reisen durch. Durch die Lage Picos mitten im Atlantik findet der Besucher neben standorttreuen Arten zahlreiche unterschiedliche Wal- und Delfinspezies in diesem nahrungsreichen Wandergebiet. Gleichzeitig biete ich meinen Gästen die Möglichkeit, mit der besonderen Energie der Delfine in Kontakt zu kommen.

Kulturonline: Worin unterscheidet sich das Angebot von anderen Anbietern?

Silke Matz/TourBalance: Bei meinem Angebot stehen sowohl der Tierschutz und ökologische Aspekte als auch die nachhaltige Unterstützung der Insel und seiner Bewohner im Vordergrund. Ich überzeuge mich fortlaufend persönlich von der hohen Qualität und Nachhaltigkeit der Anbieter und Partner vor Ort. In den Sommermonaten begleite ich meine Gäste auf Pico persönlich.

Kulturonline: Wie kommt man in Kontakt mit den Tieren?

Silke Matz/TourBalance: Auf meinen Gruppen- und Individualreisen für Familien, Paare und Einzelgäste begegnen wir den Meeresäugern im Rahmen mehrstündiger Bootstouren. Unter Berücksichtigung der gesetzlichen Auflagen und des Tierschutzes ist das Schwimmen mit den frei lebenden Delfinen vor der Küste Picos möglich. Es findet dabei keine Berührung der Tiere statt. Dieses Erlebnis ist generell abhängig von der «Stimmung» der Tiere und den Wetterverhältnissen. Durch die langjährige Erfahrung unserer Bootsführer handelt es sich um ein ungefährliches und einzigartiges Erlebnis.

Nach einer Einweisung erfüllt man als sicherer Schwimmer alle Voraussetzungen für die Begegnung mit diesen fantastischen Wesen in ihrem natürlichen Element. Indem wir uns behutsam im Lebensraum der Meeressäuger bewegen, respektieren wir die artspezifischen Bedürfnisse dieser einzigartigen Geschöpfe.

Kulturonline: Welche weiteren Besonderheiten findet der Besucher?

Silke Matz/TourBalance: Neben den Ozeantouren ist diese Insel durch den Vukan Pico mit seinen 2'351 m als höchstem Berg Portugals ein Anziehungspunkt für gut trainierte Wanderer und Bergsteiger.

Dieses Paradies für Naturliebhaber zieht mit seinen zahlreichen endemischen Pflanzen und der Vogelwelt sowohl Botaniker als auch Ornithologen an. Das UN-Weltkulturerbe der einzigartigen Weingärten Picos ist eine weitere Besonderheit der Insel. Im vulkanischen Hochland findet der Besucher Krater, Seen und Wander- sowie Fahrradrouten für Sportler und Geniesser. Im Sommer lädt das Blau des Atlantiks zum Schwimmen ein. Die Lavagrotten dieser Vulkaninsel sind eine geologische Besonderheit.

matz2.jpg

Vulkan-Grotten sind für die Azoren typisch. Silke Matz von «TourBalance» besucht hier eine Grotte bei Porta Delgada. Diese dreischichtige Vulkan-Grotte ist 150 m lang und kann unter versierter Führung besichtigt werden.

Kulturonline: Wie kommen Interessierte in den Genuss dieser Erfahrungen?

Silke Matz/TourBalance: Sie finden meine Reiseangebote direkt auf meiner Website www.tourbalance.de sowie in den Programmen ausgewählter nachhaltiger Reiseveranstalter. Dort biete ich Gruppenreisen (u. a. für Familien) und Individualreisen mit einer umfangreichen Auswahl an verschiedenen landestypischen Unterkünften in Kombination mit den gewünschten Aktivitäten an.

Wir haben auch die Absicht mit einem grossen Reiseveranstalter in der Schweiz in Kontakt zu treten, denn wir erhalten auch Anfragen für unsere Angebote aus der Schweiz. Die Anreise aus Zürich oder Genf mit TAP Portugal ist unproblematisch. Von Zürich ist man in 2 Stunden und 40 Minuten in Lissabon, von dort gehen Flüge in die Azoren (ca. 2 Std. 20 Min.).

Vielen Dank für das Gespräch!

.................................................................................................................

 

Beitrag im Deutschlandfunk über besondere Erlebnisse auf den Azoren