Anmeldung
Home

Klima

Kein anderes Wetterphänomen ist so eng mit dem Azorenarchipel verknüpft wie das berühmte Azorenhoch. Doch das legendäre Hochdruckgebiet, das dem europäischen Festland oft wochenlang schönes Wetter beschert, hat mit der Inselgruppe eigentlich wenig zu tun. Es entsteht viele hundert Kilometer weiter südlich und erhielt seinen Namen nur, weil weit und breit kein anderes Land in Sicht war. Wer dauerhaft strahlenden Sonnenschein auf den Azoren erwartet, wird enttäuscht. Komplett verregnete Tage sind aber selten. Meist sind die Schauer nur kurz, so dass man auf Sonnenschein nie lange warten muss. Eine azorische Weisheit besagt: Wenn dir das Wetter nicht gefällt, warte eine halbe Stunde.

Die Erklärung hierzu: Petrus, der bekanntlich für das Wetter verantwortlich ist, hat viele kleine Engel angestellt, die ihm dabei helfen, auf der Erde das Wetter zu organisieren. Einer dieser Engel war besonders lebhaft und aktiv. Er purzelte durch Petrus Wetterküche und mischte sich hier ein und veränderte dort etwas. Petrus war das nicht recht. Schickte er einen warmen Regenschauer in die Tropen, sandte der kleine Engel einen Schneesturm hinterher. Ließ Petrus über der Sahara die Sonne scheinen, verursachte der kleine Engel einen Wolkenbruch. Petrus ermahnte den Engel. Doch vergebens. In der Arktis ließ der Engel die Temperatur auf 30° C steigen! Petrus wurde zornig. ‚Engel’, sagte er, ‚Du bist mir keine Hilfe. Du hältst Dich an keine Regel! Hier kann ich Dich nicht brauchen. Ich versetze Dich an einen Ort, für den Du von nun an allein verantwortlich bist!’ Und er schickte das Engelchen auf die Azoren. Wen wundert es jetzt noch, dass man auf den Azoren alle Jahreszeiten an einem Tag erleben kann?


Beständiger und ausgeglichener als das Wetter ist das Klima. Die Azoren liegen im Bereich der Subtropen, und das bedeutet ganzjährig milde Temperaturen mit relativ geringen Schwankungen. Die Lufttemperaturen liegen zwischen 17 Grad im Januar und 25 Grad im Juli, können aufgrund der recht hohen Luftfeuchtigkeit aber als etwas höher empfunden werden. Zum ausgeglichenen Klima trägt zusätzlich der Golfstrom bei, der seine warmen Wassermassen direkt an den Azoren vorbeiführt und für ganzjährig angenehme Wassertemperaturen sorgt. Mit bis zu 24 Grad im Hochsommer liegen diese um etwa fünf Grad höher als an Portugals Atlantikküste. Das ganzjährig angenehme Klima macht die Azoren wie nur wenige Destinationen weltweit zueinem ausgesprochenen Ganzjahresziel.

Foto
Foto
Foto
Foto
Foto
Foto